• 1
  • 9
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

D-Wurf *23.03.2016

9 Rüden/ 3 Hündinnen

  Ahnentafel der Welpen

der Rüde

"Elch vom Forsthaus Fasanerie"

A1, v/sg/v, drgr, 70 cm, WG1 WF1, VJP 71 spl, VGP 318/I.Preis


"Elch" steht bei einem Förster, welcher jagdlich den Truppenübungsplatz in Baumholder betreut. Er wird hauptsächlich auf Schweiß geführt und konnte hier schon vielfach seine Qualitäten unter Beweis stellen. Kranke Stücke, welche für ihn körperlich machbar sind, zieht er zuverlässig nieder, erlöst sie und verbellt dann, schwere Stücke bindet er nachhaltig bis sein Führer bei ihm ist. Er arbeitet mit einer unglaublichen Führerbindung. "Elch" ist ein kräftiger Rüde mit breiter Brust und starkem Knochenbau. Sein Wesen ist ruhig und ausgeglichen, ein echter Fels in der Brandung. Er jagt spurlaut!

Wir erwarten äusserst triebstarke, lautjagende Hunde mit einer ordentlichen Portion Wildschärfe. Farblich werden die D´s auch eher wieder dem dunklen Schlag zuzurechnen sein. Interessant wird die Ausprägung des Lautes, beide Hunde jagen nachgewiesen spurlaut!!

 

Galerie der D´s

 

Die D´s…es war mit 11 Welpen ein strammer Wurf, welcher auch noch sehr unglücklich startete. Die Wehen setzten pünktlich wie bei den Würfen zuvor mit dem 63. Tag ein. Aber es lief nicht rund und so mussten wir mitten in der Nacht in die Klinik, wo dann alle Welpen per Kaiserschnitt auf die Welt geholt wurden. Morgens um sechs, mit  11 kleinen, grauen Hunden mehr im Gepäck, trafen wir dann mit einer gut versorgten Ruby wieder Zuhause ein. Das Geburtsgewicht der Welpen konnte sich sehen lassen und lag bei der großen Anzahl mit 380 bis 540 g im oberen Bereich. Ruby versorgte trotz Kaiserschnittnarbe und 11 Terroristen, wenn´s um Fressen ging, die Welpen vorbildlich. Sie entwickelten sich, wie bei den Eltern auch nicht anders zu erwarten war, zu kräftigen Hunden mit einer starken Persönlichkeit. Bemerkenswert ist ihre innere Ruhe, ihre Gelassenheit, mit welcher sie neue Situationen meisterten. Wir sind sehr gespannt auf ihre Entwicklung und freuen uns, dass wir wieder tolle Jägerfamilien gefunden haben, welche die Hunde entsprechend arbeiten und auslasten werden. 

 

 

VJP

HZP

VGP

Laut

Laut lt. Führer

HD

Form/Haar-Wesenstest

Sonstiges

Devil

55     sil sil/ spl A1    

Devito

67 137 (o.l.E.)   sil

sil

A1

 

HN,

Django

59/66 182   sil

sil/ spl

A1   BP SW + NW des Landes Bayern, Suchensieger HZP,

Damian

verletzt 177    

sil

A1

  Btr;

Darek

 71   146 (o.l.E.) 278/III. Preis sil sil/ spl A2 sg/ v/ sg, drgr, 64 cm

HN, LN, VBR

Dan

62     ? spl      

Dijon

        sil      

Drago

73 168   sil sil   sg /v /sg, rgr, 68 cm  
Dzemila          sil/ spl  

 

 
Dita         sil A2

 

 
Dascha 62/54 135   spl sil/ spl A2

 

 

 

 

die Rüden...


Devil

Devil jetzt Henry war unser gechilltes Dickerchen mit dem blauen Halsband. Henry lebt und jagt jetzt im Vorwesterwald und da das nicht allzu weit weg ist, sehen wir ihn wöchentlich in der Welpengruppe.

     

Darek

Auf Darek jetzt Ludwig warten große Aufgaben.  Er ist zu Halbbruder Fritz (Alano) in einen jetzt 4Rüdenhaushalt in die Schweißhundestation Düsseldorf (LINK) gezogen und wird jetzt schon an seine spätere Aufgabe heran geführt.

     

Damian

Damian war unser Sonnenschein. Der Rüde mit dem grünen Halsband, ein kräftiger Kerl, sehr schmusig und verspielt. Auch er ist auch in der Nähe geblieben. Er zog in einen Jäger- und Försterhaushalt an den Niederrhein und wird im Reichswald und den anliegenden Revieren sein Unwesen treiben.

     

Drago

Drago wird uns im August verlassen. Er zieht nach Polen in die Familie eines Jäger und Rangers im Nationalpark in Zentralpolen und einer WeimaranerZüchterin. Auch von ihm werden wir sicherlich noch Einiges hören…

     

Django

Django war der kleinste Rüde, der lilalauseJunge des D-Wurfes. Er kämpfte sich nach vor und wird später nicht zu unterschätzen sein. Er jagt zusammen mit DK-Hündin Emma in den Weiten Süddeutschlands.

     

Dan

Dan war der kleine Rüde mit dem schwarzen Halsband, kräftig kompakt und immer vorne mit dabei. Ihn hat´s zu einer Jägerfamilie in die Pfalz verschlagen. Zusammen mit WeimaranerRüde Dante und DJT Ratz macht er ein großes Hochwildrevier unsicher.

     

Devito

Auch unser frecher Devito hat´s gut getroffen. Er ist zu einer Weimaraner erfahrenen Familie in die Nähe von Paderborn gezogen und fristet sein jagdliches Dasein auf dem Truppenübungsplatz Senne!

     

Dijon

Dijon war der mit dem braunen Halsband. Er war der stärkste der D´s, unerschrocken entspannt, ein echter Fels in der Brandung. Er lebt und jagt jetzt in der Nähe von München in einem gepflegten Niederwildrevier.

     

 

die Mädels...
 

Dezmila

Millis Schicksal war schon früh bestimmt. Als einzige D nicht kupiert, sollte sie in die Schweiz auswandern. Sie machte ihrem gelben Halsband alle Ehre und schenkte keinem etwss ;-) Jagdlich wird sie halb Europa unsicher machen.

     

Dita

Dita war die Kleinste unter den Mädels, eine zuckersüße Maus mit ordentlich Dampf. Sie ist nicht allzuweit weg gezogen und lebt und jagt jetzt in einer Jägerfamilie im Bergischen.

     

Dascha

ja und dann ist da noch Dascha…

     

 

(c)2016 Andrea Deppner & Dr. Gregor Bahrenberg
Mobil 01 73 . 5 43 77 59  |  eMail: info@weimaraner-vom-feuerbach.de

Grafische Gestaltung und Umsetzung thobanet.de Baumeister

Top